Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Offene Höfe

So, 08.09.2019, 11:00 - 17:00 Uhr

Im typischen Stil des aus den Kolonialwelt bekannten Schachbrettmusters der Barockzeit wurde die von einem Wall umgebende Stadt nach dem verheerenden Brand 1709 wiederaufgebaut: großzügig angelegte Straßen und Twieten, die die Wohnquartiere in Quadrate unterteilte. Zu dieser Zeit bestimmte der harte Alltag der Ackerbürger und Handwerker das Leben der Boizenburger. Aber im Barock galt auch eine andere Devise: „Nur keine Langeweile“; die (ganz klar!) nur vom Adel erhoben und befolgt werden konnte.

Am Tag „der offenen Höfe“ sind aber (ganz klar!) ALLE eingeladen, um sich von den Strapazen der Arbeit zu erholen und die Spiele aus der Zeit des Barocks wie Crocket, Schwedenschach oder Shuffleboard auszuprobieren. Sie stammen alle aus der Hand des erfahrenen Hobbyhandwerkers Reinhard Carbow aus Picher, der sie liebevoll aus Holz gebaut hat.

In Szene gesetzt, wird der Event passend zum Barock in barocken Kleidern. In das Heimatmuseum sind herzlich eingeladen: Gäste aus dem „Förderverein Schloss Ludwigslust e.V.“ der wohlgeborene Edelmann zusammen mit seiner wohlgeborenen Edelfrau.

Rubrik
Museumsveranstaltungen

Veranstaltungsort
Heimatmuseum Boizenburg
Markt 1,
19258 Boizenburg, Boizenburg/Elbe
Veranstalter
Heimatmuseum Boizenburg
Heimatmuseum Boizenburg
Markt 1
19258 Boizenburg
Zurück